Ligaspieltag: VSGO III holt wichtigen Punkt, VSGO IV verliert

Am 20.10. standen in Bezirksoberliga (VSGO III) und der MVS-Bezirksklasse (VSGO IV) die jeweils zweiten Spieltage auf dem Programm.

In der Bezirksoberliga empfing unsere dritte Mannschaft der nominell zweitstärkste Gegner der Liga, den SV Büdingen-Ortenberg 1. Doch Bange machen galt nicht, möglichst viele Punkte holen war das Ziel der Mannschaft. Und das gelang erfreulich gut. Eckhardt und Horst konnten an den vorderen Brettern jeweils volle Punkte holen, gleiches gelang Rosalie. Als Udo und Jan noch jeweils einen halben Punkt erkämpften war die Freude groß, das 4:4 bedeutete einen weiteren wichtigen Mannschaftspunkt im Kampf um den Klassenerhalt. Bei der späteren Analyse zeigte sich, dass an zwei Brettern sogar noch ein halber Punkt mehr drin gewesen wäre. Wie schon in der ersten Runde war das Remis somit hoch verdient und alles andere als knapp. In den beiden kommenden Runden gegen den derzeitigen Tabellenletzten Mühlheim und den Setzlistenletzten Hainburg stehen nun zwei wegweisende Partien an. Sollten hier 3 bis 4 Mannschaftspunkte geholt werden können, wäre das Saisonziel Klassenerhalt in greifbare Nähe gerückt.

Nicht ganz so erfreulich verlief der zweite Spieltag für unsere vierte Mannschaft. Mit dem SC Nidderau 2 als Gegner wurde ebenfalls gegen den Setzlistenzweiten und Aufstiegsmitfavoriten gespielt. Rund 150 DWZ-Punkte Rückstand in der durchschnittlichen Mannschaftsstärke machten sich jedoch leider auch in den Ergebnissen deutlich bemerkbar. Lediglich Norbert gelang an Brett 1 ein Remis, alle anderen Bretter mussten ihre Partien bei bis zu 400 DWZ-Punkten Wertungsunterschied leider verloren geben. 0,5:7,5 ist zwar eine deutliche Niederlage, jedoch stehen noch einige Gegner auf dem Programm, deren DWZ-Schnitte auf oder unter dem Niveau unserer Mannschaft liegen. Der Kampf um den Klassenerhalt wird also in anderen Partien entschieden werden. Spätestens ab dem 4. Spieltag sollten die Erfolgsaussichten der Mannschaft dann rapide ansteigen.

Wir drücken beiden Teams weiterhin die Daumen und freuen uns am kommenden Wochenende auf die Saisonpremiere der ersten Damenmannschaft in der Regionalliga Süd-West mit einem Doppelspieltag zu Hause gegen Kisschess e.V. aus Bad Kissingen und Bad Godesberg. Ebenfalls stehen kommendes Wochenende die zweiten Runden der fünften und sechsten Mannschaft sowie der drei Jugend-Teams auf dem Kalender.

 

Hits: 61

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.