Ligaspieltag: Offenbach 2 gibt rote Laterne weiter – Offenbach 1 bleibt mit Sieg oben dran

Perfektes Ligawochenende für die beiden Mannschaften der VSGO in der Verbandsliga Süd und der Landesklasse Ost, denn beide Mannschaften konnten gewinnen!

Insbesondere für die zweite Mannschaft, Foto siehe oben beim Saisonstart, bedeutete der doppelte Punkterfolg in Frankfurt mit dem 4,5:3,5 bei Brett vorm Kopp den erhofften Befreiungsschlag. Nach vier Niederlagen zum Saisonbeginn führte der erste doppelte Punktgewinn gleichzeitig zum Verlassen des letzten Tabellenplatzes und der Weitergabe der roten Laterne nach Bad Vilbel. Der Kampf um den Klassenerhalt ist also wieder spannend. In den vier ausstehenden Begegnungen gilt es nun weiter zu punkten. Jeweils einen vollen Punkt gewannen Ludwig, Peter und Horst. Remisen steuerten Holger, Antonio und Matthias bei.

Gewinnen war für die erste Mannschaft gegen das Schachforum Darmstadt die einzige Option, wollte man im Aufstiegsrennen vorne mit am Ball bleiben. Dementsprechend motiviert hielt die Mannschaft dem Druck stand und fuhr ein ungefährdetes 5,5:2,5 ein. Dmitri, Hans-Jörg, Ulrich und Lothar gelangen volle Punkte, Wolfgang, Michael und Thorsten steuerten jeweils Remisen bei. Bereits in der kommenden Runde am 17.2. kommt es nun zu einer der möglicherweise vorentscheidenden Begegnungen des Tabellenzweiten gegen Hofheim 2, wobei Hofheim als Tabellendritter bisher einen Mannschaftspunkt weniger als die VSG aufweist.

Aufrufe: 81

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.