Ligaspieltag: Jugend holt Tabellenführung – VSG II und III patzen

Am Wochenende 19./20. Oktober war Spieltag in den Bezirks- und Jugendligen des MVS.

Den Auftakt machten am Samstag die zweite und dritte Erwachsenenmannschaften. Für die VSGO II stand in der Bezirksoberliga eine wegweisende Begegnung gegen Neuberg III auf dem Programm. Zweit- (Neuberg) gegen Drittgesetzten (Offenbach) der Liga versprach Hochspannung zwischen den potentiellen Aufstiegskandidaten. Der VSG fehlten zwei Stammspieler, Neuberg kam gleich mit drei, allerdings DWZ stärkeren Nachrückern zur Partie, was letztendlich auch spielentscheidend sein sollte. Zwar kämpfte unser VSG-Team tapfer bis zum 3,5:3,5, doch die lange laufende, letzte und entscheidende Partie am achten Brett ging dann leider verloren. Asem hatte sich wirklich bravurös gegen den 350-DWZ-Punkte höher gewerteten Neuberger gewehrt, doch kurz vor Mitternacht musste er dann doch die Segel streichen. Eckhard und Holger hatten volle Punkte für Offenbach geholt, Horst, Matthias und Rodrigo hatten noch drei Remisen hinzugefügt. Die Aufstiegsambitionen erhielten damit zwar einen ersten Dämpfer, aber die kommenden sieben Runden bieten noch genügend Gelegenheit, das zu korrigieren.

Mit dem Aufstieg hat die VSGO III dieses Jahr nichts zu tun. Die gesamte Saison über wird es eher gegen den Abstieg gehen. Aber bei einer entsprechend schnellen Lernkurve wird sich auch dieser vermeiden lassen. In der Bezirksliga waren unsere Offenbacher bei der sympathischen zweiten Mannschaft des SV Bergwinkel in Schlüchtern zu Gast. Und auch hier entwickelte sich eine hoch spannende Begegnung. Bergwinkel ging zwar durch einen Offenbacher Patzer 1:0 in Führung, doch Elmar konterte nur zwei Minuten später zum 1:1. Leider waren da schon zwei weitere Offenbacher in aussichtsloser Stellung, so dass es kurz darauf 1:3 stand. Doch an den anderen Brettern sah es gut für unsere VSG aus. Antje holte ein Remis zum 1,5:3,5 und Jan verkürzte 1,5 Stunden später am Spitzenbrett zum 2,5:3,5. Jetzt lag es an Hans-Markus, der gleich zwei Remisangebote ablehnte, und Bruno, noch zwei Punkte für Offenbach zu holen. Beide gaben auch wirklich alles, aber wenn man gewinnen muss, ist es doppelt schwer. Hans-Markus überzog die Stellung und kam leider auf die Verliererstraße und in der längsten Partie des Tages war Brunos Stellung am Ende in der Zeitnotphase beider Spieler nicht mehr zu halten. 2,5:5,5 lautete das optisch deutliche und verdiente Endergebnis für Bergwinkel. Hoffnung macht aber, dass die Niederlage an Kleinigkeiten lag. Eine Partie ging in besserer Stellung verloren, weil unser Spieler nur auf seine, nicht jedoch die gegnerischen Möglichkeiten achtete und in einer weiteren Partie ging ein halber Punkt flöten, da der Mut zum Qualitätsopfer, das aber drei Züge später zum sicheren Matt geführt hätte, fehlte. An diesen Dingen kann man arbeiten, so dass der aktuell siebte Tabellenplatz nicht in Stein gemeißelt sein muss.

Wie man es erfolgreicher macht, zeigten am Sonntag dann unsere Jugendmannschaften. Rodrigo, Christoph, Merlin und Thanh Lam holten gegen Schöneck 1 für die VSGO 1 einen wertvollen 3:1 Sieg und damit auch die Tabellenführung in der Jugendliga A. In der Jugendliga B setzten sich Josi, Lea, Naina und Christian gegen unsere dritte Mannschaft mit 3:1 durch. Beide Mannschaften liegen in der Liga nun hervorragend auf den Plätzen zwei und drei. Ein tolles Zwischenergebnis für alle drei Jugendmannschaften!

Aufrufe: 50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.