Wir gratulieren Dominik zu Platz 24 bei der Jugend-Online-Europameisterschaft – Bronze mit der Mannschaft

Vom 18. bis 20. September 2020 veranstaltete die ECU die ersten Jugend-Online-Europameisterschaften. Von der VSG 1880 Offenbach war Dominik Laux mit von der Partie. Die deutschen Teilnehmer spielten die neun Runden zentral in Apolda, dem Wohnort von Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler.

Dominik holte hervorragende 5,5 von 9 möglichen Punkte, was zu einem sehr guten 24. Platz unter den 100 Startern in dieser Altersgruppe führte. Wie schon bei der WM im Vorjahr war Dominik damit bester deutscher Teilnehmer. Die tolle Platzierung ist umso bemerkenswerter als dass Wartungsarbeiten am neuen Glasfasernetzwerk in Apolda in den Runden 4 und 7 zum Verbindungsabbruch führten und die auf Gewinn stehenden Stellungen Dank Zeitüberschreitung zu Verlustpartien wurden. So waren es eigentlich sensationell gute 5,5 Punkte von 7 möglichen.

Aber zumindest sportlich sollte es trotz des Technikaussetzers noch besser kommen. In der Mannschaftswertung kam Dominik als deutscher U14-Vertreter mit Jonas Roseneck (U18), Frederik Svane (U16) und Johannes von Mettenheim (U12) auf den Bronzerang, Platz 3 in der Mannschaftswertung! Nur Russland und Azerbaidschan kamen auf ein paar Punkte mehr. Wir gratulieren ganz herzlich! Was wäre hier noch ohne Netzwerkprobleme möglich gewesen?

Der Deutsche Schachbund berichtete ausführlich mit vielen Fotos über das Turnier. Und wie immer stehen auch alle Ergebnisse und Tabellen zur Verfügung. Natürlich wurden auch alle Partien zum Mitfiebern live übertragen. Und eine offizielle Turnierseite der ECU gab es auch.

Aufrufe: 165

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.