Online-ZL der Hessischen Schachjugend: Karla holt Titel in der U10w

Leider erlaubte die Coronapandemie auch dieses Jahr nicht, dass die Hessische Jugendeinzelmeisterschaft samt großem Ferienprogramm als “Zentrales Lager” oder kurz ZL in der Jugendherberge Bad Homburg ausgerichtet wurde. Doch die Hessische Schachugend hatte ein tolles Online-ZL zusammengestellt, das vom 12.-16.4.2021 jeden Tag zahlreiche lustige und spannende Events bot.

Den Auftakt machte am Montag der Wettbewerb in der Altersklasse U10. Unsere U8er Karla, Sepas und Otto ließen sich von den Älteren jedoch nicht irritieren und sorgten mit den Plätzen 12, 14 und 17 für tolle Erfolge. Alle drei erzielten 50% oder mehr Punktausbeute! Karla war mit dieser Platzierung sogar bestes U10-Mädchen und konnte damit den Titel der Hessischen U10w-Online-Meisterin gewinnen! Wir gratulieren herzlich.

So konnte es die kommenden Tage in den anderen Altersklassen gerne weitergehen. 🙂

An Nachmittag gab es dann noch zwei Top-10-Platzierungen im altersübergreifenden Räuberschachturnier. Tom verpasste auf Platz 5 knapp den Sprung aufs Treppchen, Rosalie holte als Neunte den besten Mädchenplatz vor Maja als Zehnte im Feld der 52 Starterinnen und Starter.

Im U12-Turnier am Dienstag waren sechs Offenbacherinnen und Offenbacher unter den 45 Teilnehmern am Start. Bester VSGler wurde unser Jüngster, Sepas, mit einem sensationellen 11. Platz! Doch auch Sophie und Filip kamen mit nur einem halben Punkt weniger weit oben in den Top 20 ins Ziel. Lennart, Luca und Antonio sammelten ebenfalls fleißig Punkte.

Am U14-Turnier am Mittwoch nahmen mit Florin, Sepas, Christian und Lennart H. vier VSGler teil. Mit Platz 20 war Florin nicht wirklich zufrieden, hatte er sich doch Chancen auf eine deutlich höhere Platzierung ausgerechnet. Aber in der starken Konkurrenz hatte er ein, zwei Punkte zu viel liegenlassen. Ganz stark waren aber die fünf Punkte von Sepas und Platz 21 unter den 49, teilweise 8 Jahre älteren Teilnehmern. Christian und Lennart punkteten ebenfalls fleißig. Im nachmittäglichen altersoffenen Chess 960-Turnier war dann Christian bester Offenbacher Teilnehmer, gefolgt von Florin und Tom.

Erstaunlicherweise ohne “echte” U16er (die lagen wohl noch im Bett) gingen heute unsere jüngeren VSGler ins U16-Turnier. Christian, Florin, Lennart und Sepas ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und traten gegen starke Konkurrenz unter den 38 Teilnehmern an. VSGler der Stunde war einmal mehr unser Sepas. Platz 13 unter den zum Teil zehn Jahre älteren Teilnehmern ist schon der Wahnsinn! Florin hatte bis zwei Runden vor Schluss noch die Chance auf eine Top-10-Platzierung, musste sich dann aber den starken Gegnern geschlagen geben. Christian und Lennart H. kämpften ebenfalls beindruckend und sammelten ihre Punkte unter den älteren Teilnehmern.

Beim Three-Check-Turnier am Nachmittag gab es dann unter 43 Teilnehmern gleich zwei Top Ten Positionen für die VSG. Florin als Sechster und Rosalie als Zehnte gebührt das Lob. Laura, Tom und Christian komplettierten die Offenbacher Punktesammler.

Übrigens, richtig gut gemacht waren auch die abendlichen Spieleabende mit Codenames und anderen Spielen oder der gemeinsamen Teilnahme im Team bei der Quarantäneliga. Hier hat sich die HSJ extrem viel Mühe gegeben, die Spiele in eine online-Version zu übertragen.

Am Abschlusstag am Freitag wurde dann die U18 an die Bretter gebeten. Dort entwickelte sich ein hoch spannendes und enges Turnier. Fast wäre Tom eine tolle Top 10 Platzierung gelungen, doch in der letzten Runde bekam er den Turniersieger zugelost, gegen den an diesem Tag kein Kraut gewachsen war. Dafür wuchs aber Florin über sich hinaus. War er in den Vortagen im U14- und U16-Turnier nicht so richtig zufrieden gewesen, gelang ihm nun mit Platz 9 ein toller Erfolg unter den 36 Mitspielern! Einmal mehr sensationell gut war unser U8-Spieler Sepas auf Platz 18! Herzliche Glückwünsche zu dieser tollen Schachwoche! Ebenfalls richtig gut war Christian auf Platz 21 unter den älteren Mitkonkurrenten.

Am Nachmittag gab es zum Abschluss noch ein Variantenturnier. Jede Runde wurde eine andere Spielart aufgerufen. Hier zeigte Florin seine Vielfältigkeit und holte einen sensationellen 3. Platz unter den 40 Teilnehmern! Auch Tom und Christian hatten noch Kondition für den Dauereinsatz und sammelten zahlreiche Punkte.

Der Hessischen Schachjugend gebührt ein herzliches Dankeschön für diese spannende und lustige Woche auf lichess, discord und Twitch! Die Kinder waren begeistert.

Aufrufe: 209

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 3 =