Tolle Erfolge der VSGler bei den Offenen U8-Meisterschaften in Sebnitz

Vom 17. bis 23. Oktober 2021 wurden in Sebnitz die bereits 21. Offene U8-Meisterschaft mit internationaler Beteiligung gespielt. Sie gilt als die inoffizielle Deutsche Meisterschaft dieser Altersklasse. Im Vorjahr war Sepas als erster Offenbacher überhaupt dabei. Dieses Jahr waren es mit Karla, Otto und erneut Sepas bereits drei VSGler, die sich dieses anspruchsvolle und spannende Turnier zutrauten. Und das zu Recht. Konnten alle drei schon am ersten Tag punkten, war dies nur der Auftakt zu einem nicht erwartbaren Punktsegen.

Mit 5,5 Punkten schoss Sepas den Vogel ab und spielte das Turnier in der erweiterten Spitzengruppe. Eine Partie dauerte sogar mehr als zwei Stunden, was keine Selbstverständlichkeit in dieser Altersgruppe ist. Mit Platz 14 erreichte er eine sehr gute Platzierung nur einen Punkt hinter dem dritten Pokalplatz und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um sage und schreibe 25 Positionen. Und nächstes Jahr darf Sepas sogar nochmal antreten.

Dem stand Otto bei seiner erstmaligen Teilnahme bei einem solch starken Turnier mit 5 Punkten und Platz 16 kaum nach. Unvergessen wird ihm dabei der Sieg gegen den zweitgesetzen Spieler mit einer DWZ jenseits der 1400 bleiben. Vermutlich werden sich die beiden bei der Hessischen U8-Meisterschaft im Dezember wieder begegnen.

Last but not least gab Karla mit 4 Punkten nach langer Pause ein ganz starkes “Comeback” und holte sich den 8. Platz bei den Mädchen, nur einen Punkt hinter den Treppchenplätzen. Wie Sepas ist Karla noch sehr jung und darf ebenfalls nächstes Jahr mit dann größerer Erfahrung nochmal antreten.

Wir gratulieren allen drei Kindern zu diesem wirklich schönen Erfolg! Alle drei werden vermutlich kräftige DWZ-Steigerungen realisieren dürfen.

Für alle, die die Meisterschaft nachverfolgen wollen, hat der Jugendschachbund Sachsen eine eigene Turnierseite mit den Ergebnissen erstellt. Mit drei Kindern stellte die VSG nach den beiden größten deutschen Schachvereinen aus Hamburg und Magdeburg zusammen mit den polnischen Vertretern aus Breslau das größte Teilnehmerkontingent.

Nach über 2 Stunden Spielzeit holt sich Sepas seinen bereits 4. Punkt in Runde 6

Aufrufe: 85

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 5 =