Dominik Laux gewinnt U16-Blitz-Europameisterschaft

Vom 26.12. bis 31.12.21 fanden in Novi Sad die bereits 20. Jugendeuropameisterschaften im Blitz- und Schnellschach statt. Gespielt wurde in den üblichen Altersklassen von U8 bis U18. Aus Offenbach durfte Dominik Laux als einziger deutscher Vertreter in der Altersklasse U16 an den Start gehen.

Los ging es mit der Schnellschacheuropameisterschaft. Dabei hatte jeder Spieler 15 Minuten Bedenkzeit und bekam für jeden Zug 10 Sekunden Zeitgutschrift. Über insgesamt neun Runden spielten die 45 Teilnehmer ihren Europameister aus. Vom Start weg gehörte Dominik nach drei Auftaktsiegen durchgängig zur Spitzengruppe. Am Ende sollten hervorragende 6,5 von neun möglichen Punkten für unser Offenbacher Schachtalent herausspringen, Platz 5! Ein wirklich starkes Ergebnis, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Vizeeuropameister am Ende genau die die gleiche Punktzahl bei einer minimal besseren Zweitwertung erreicht hatte.

Bei Dominik setzte der knapp verpasste Pokalrang neue Kräfte für die Blitzeuropameisterschaft frei. Die Bedenkzeit betrug hierbei nur noch 3 Minuten je Spieler bei einem Zuschlag von 2 Sekunden je Zug. Die meisten Partien waren demnach nach gut 5 Minuten vorbei. Gespielt wurden in diesem Wettbewerb insgesamt 18 Partien, davon immer zwei gegen den gleichen Gegner, abwechselnd mit weiß und schwarz. Und in seiner Paradedisziplin war Dominik nicht zu bremsen. Die ersten sieben Partien konnte er allesamt gewinnen. Erst in der 10. Runde musste er einen vollen Punkt abgeben. Und als Dominik in den Runden elf und zwölf den serbischen Lokalmatador und Titelfavoriten IM Stefan Tadic gleich doppelt bezwingen konnte war klar, Dominik wollte aufs Siegerpodest. Mit Siegen unter anderem gegen den frischgebackenen armenischen Schnellschacheuropameister FM Emin Ohanyan und den ungarischen FM Aron Pasti sicherte sich Dominik nach 17 Runden souverän und uneinholbar den ersten Platz und damit den Titel des Europäischen Jugendeuropameisters im Blitzschach in der Altersklasse U16! Die letzte Partie des Turniers war für Dominik somit bedeutungslos und ging nahtlos in den Siegesjubel der deutschen Delegation vor Ort über.

Besonders stolz war natürlich der mitgereiste Vater und Vorstandsmitglied Andreas Laux, der seine Freude per Whats App und Telefon erstmal mit Familie, Trainer, Freunden und der VSG 1880 Offenbach teilte. Schnell liefen hunderte Glückwünsche ein. Dominiks Hofheimer Trainer David Lobzhanidze gratulierte via Facebook und konnte es selber kaum glauben, dass sein Schüler den Titel geholt hatte.

Mit dem Europameistertitel ging für Dominik ein Traum in Erfüllung. Das Schachspiel hatte Dominik im Offenbacher Erasmus-Kindergarten erlernt. Über Erfolge im Schulschach mit der Erasmus-Grundschule sowie der Leibniz-Schule fand Dominik den Weg in die VSG 1880 Offenbach. Sein Talent fiel auch früh dem Hessischen Schachverband auf, der ihn in seinen Jugendkader berief. Vordere Plätze bei Deutschen Meisterschaften führten ihn in den Deutschlandkader, was ihm gefördert von der Sportstiftung der Städtischen Sparkasse Offenbach die Teilnahmen an Welt und Europameisterschaften ermöglichte. 2021 war für Dominik trotz Coronapandemie ein extrem erfolgreiches Jahr. Dem 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Langschach im August folgte im Oktober ein 12. Platz bei den Jugendeuropameisterschaften in der gleichen Disziplin. Ebenfalls dieses Jahr wurde Dominik in die Bundesligamannschaft des SV Hofheim 1920 berufen. Parallel blieb Dominik aber seinem Offenbacher Heimatverein VSG 1880 Offenbach als Mitglied erhalten. Mit dem Blitzschachtitel am Jahresende setzte Dominik dem erfolgreichen Jahr nun noch das i-Tüpfelchen auf. Das nächste Ziel dürfte für Dominik aber auch schon feststehen, der FM-Titel oder ausgeschrieben der FIDE-Meister-Titel.

Aufrufe: 411

Ein Gedanke zu „Dominik Laux gewinnt U16-Blitz-Europameisterschaft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 5 =