Leibnizschule gewinnt Hessische Schulschachmeisterschaft – Erasmus-Grundschule Dritter

Nach zwei Jahren Coronapause wurde von der Hessischen Schachjugend 2022 vom 26. bis zum 28. April endlich wieder die Hesssiche Schulschachmeisterschaft ausgetragen. Schon am Auftakttag in Karben erreichte die Schulmannschaft der Altersklassen der bis 13-Jährigen (grob 5. bis 7. Klassen) einen hervorragenden 4. Platz, der mit einem Pokal belohnt wurde. Von der VSG waren Franz Hackethal, Lennart Haase, Luca Galea und Ozan Tökel am Start.

Am zweiten Tag wurde das Ergebnis nochmal gesteigert. In der Altersklasse der Schülerinnen und Schüler bis zur 9. Klasse wurde der Vizemeistertitel erreicht und in dem gemischt gespielten Turnier der Mädchenmannschaften wurde die U14w-Wertung gewonnen und der Titel der Hessischen U14w-Schulschachmeisterinnen errungen.

Hessische Vizemeister in der WK III: Filip Laux, Florin Werner, Lennart Bergmann und Christian Staat
Hessische U14w-Schulschachmeisterinnen: Von der VSG ist Tejaswini Chebolu mit im Team

Am Abschlusstag standen dann die ältesten Teams bis 17 Jahre (grob Jahrgangsstufe 11) im Wettbewerb. Statt Vierermannschaften wie bei den Jüngeren traten hier Sechsermannschaften an. Unser Vizemeisterteam der jüngeren vom Vortag trat nochmal an, verstärkt um U16-Jugend-Blitz-Europameister Dominik und Hessenkaderspielerin Rosalie Werner. Und es wurde ein Krimi. Die entscheidende Partie gegen die Grimmelshäuser Turnierfavoriten und Seriensieger der letzten Jahre stand auf des Messers Schneide. Als eines unserer Bretter ein einzügiges Grundlinien-Matt übersah, drohte die Partie zu kippen, aber ein 3:3 Unentschieden lies beiden Mannschaften die Chance auf den Gesamtsieg. In der Schlussrunde gelang beiden Teams jeweils ein 6:0, so dass die Zweitwertung, analog dem Torverhältnis im Fußball, entscheiden musste. Am Ende hatten unsere Offenbacher bei Punkgleichheit mit dem Grimmelshausen-Gymnasium aus Gelnhausen Dank der um einen halben Punkt besseren Brettwertung die Nase vorne und konnten die Hessische Schulschachmeisterschaft gewinnnen! Und damit nicht genug. Dies bedeutet auch die Qualifikation zur Deutschen Schulschachmeisterschaft in Berlin im Mai.

Das Siegerteam in der WK II: Dominik und Filip Laux, Rosalie Werner, Nils Düppe, Florin Werner, Lennart Bergmann und Christian Staat

Ebenfalls am Donnerstag trugen die Grundschulmannschaften ihre Meisterschaften aus. Wie in der Vorcoronazeit war die Offenbacher Erasmus-Grundschule mit ihrer Mannschaft am Start. Ein überzeugender dritter Platz zeigte, dass auch die Jüngsten in der Coronapause nichts verlernt hatten. Schöne Pokale gab es für diesen Erfolg natürlich auch. Spieler der VSG waren in diesem Team (noch) nicht am Start.

Wir gratuelieren den beiden Offenbacher Schulen herzlich zu diesen tollen Ergebnissen! Ausführlicher Bericht und Fotos folgen.

Aufrufe: 94

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × eins =