VSG-Mädchen gewinnen Hessische U18w-Mannschaftsmeisterschaft – 3. Platz U16w ebenfalls toller Erfolg

Jedes Jahr im Mai wird die Mensa der Leibnizschule zum Zentrum des Hessischen Mädchenschachs. Ganz besonders war das dieses Jahr am 13.5.23 der Fall. Sage und Schreibe 11 Vereinsmannschaften sowie 9 Duo-Teams aus ganz Hessen waren bei den Hessischen Mädchenmannschaftsmeisterschaften am Start! Mehr als 60 Mädchen in einem Turnier hatte es schon viele Jahre nicht gegeben.

Beste Spielbedingungen bei vollem Haus

Pünktlich um kurz nach 10 Uhr ging es in der rappelvollen Mensa los. Zum Glück spielte der Wettergott mit und in den Spielpausen konnte der große Schulhof für Tischtennis und andere Aktivitäten genutzt werden. Zahlreiche fleißige Helfer(innen) der VSG sorgten für ein großes kulinarisches Angebot, so dass niemand hungern oder dürsten musste. Eindeutiger Renner waren einmal mehr die wohl leckersten Waffeln im Hessischen Mädchenschach 🙂 Aber auch die Würstchen, Kuchen, Muffins und Brötchen gingen ausnahmelos alle weg.

Einmal mehr vielen Dank für das tolle Angebot

Auch sportlich lief es bestens. Sarah, Laura, Sophie und Karla deckten die Alterspanne von 8 bis 17 Jahren ab und mussten somit als U18w-Team antreten. Leonie, Tejashwini, Yashaswini und Alina schafften “nur” eine Alterspanne von 8 bis 14 Jahren, so dass die vier unser U16w-Team bildeten. Im kommenden Jahr sind wir aber wild entschlossen, auch eine U10w-Mannschaft an den Start zu bringen.

Konzentration unserer VSGO I

Sarah, Laura, Sophie und Karla wurden ihrer Mitfavoritenrolle gerecht und sammelten fleißig Siege. Mit 12 von 14 möglichen Punkten wurde schließlich souverän der U18w-Titel gewonnen. Besonders hervorzuheben ist hier die Leistung unserer jüngsten Spielerin im Turnier. Karla gewann sage und schreibe sechs ihrer sieben Spiele. Eine ganz starke Leistung! Im ganzen Turnier musste sich die Mannschaft lediglich den Bad Homburger U20w-Siegerinnen geschlagen geben.

Auf dem Weg zu 2 Mannschaftspunkten

Und auch unsere zweite Mannschaft mit Leonie, Tejashwini, Yashaswini und Alina schlug sich wacker. Die Mädchen holten 5 Mannschaftspunkte und wurden damit drittbestes U16w-Team! Darüber freuen wir uns ebenfalls sehr. Für Alina war es übrigens das erste Schachturnier überhaupt. Zur Punkteausbeute trug sie ebenfalls fleißig bei, so dass das ein gelungener Start ins Vereinsschach war. Unsere Trainer Tom und Matthias waren jedenfalls hoch zufrieden.

Im Duo-Turnier waren Hannah und Aminata aus der Leibnizschule am Start. Platz 4 war für die nicht Vereinsspielerinnen am Ende ein wirklich schöner Erfolg, auch wenn ein Treppchenplatz denkbar knapp verpasst wurde.

Siegerehrung!

Bei der Siegerehrung hatte Franzi von der Hessischen Schachjugend wieder einen großen Tisch mit Preisen für alle Mädchen vorbereitet. Schon während des laufenden Turnieres zog er immer wieder magisch Mädchentrauben an, jetzt wurden die Preise endlich verteilt.

Unser Dank für den schönen Tag gilt der Hessischen Schachjugend, Franzi und Tobi, den zahlreichen Helferinnen und Helfern, unseren Trainern und auch den Betreuern der anderen Mannschaften, die für ein rundum gelungenes Turnier gesorgt hatten. Selbst der kurze Regenschauer um die Mittagszeit war beim Offenbacher Wetterdienst bestellt worden, um den Würstchenverkauf nochmal so richtig anzuschieben 🙂

Alle Ergebnisse und Tabellenstände gibt es wie immer auf der Homepage der Hessischen Schachjugend. Hier noch ein paar Impressionen vom Tag:

Freude über den Titelgewinn U18w
VSGO U18w gegen Hofheim
Unsere U16w beim Turnierstart …
… gegen die U16w aus Bad Hersfeld
Die jüngsten bewundern Sarahs Endspieltechnik
Der Preistisch war spannender …
… als die Pokale
Die besten Waffeln im Hessischen Mädchenschach
Spannende Spiele gab es auch im Duo-Turnier

Visits: 156

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert