Ligawochenende: VSGO I punktet, VSGO kämpferisch stark, VSGO III und IV setzen sich an die Tabellenspitze

Am Wochenende 24./25.9.22 fanden die jeweils zweiten Spieltage der Hessen-, Bezirks- und Kreisligen statt. Den Auftakt machten am Samstag Abend wie immer diese Saison die 3. und 4. Mannschaft der VSG.

In der Kreisoberliga hatte es unsere VSGO III mit dem SC Gelnhausen 2 zu tun. Hans Markus, Norbert und Dima konnten volle Punkte einfahren. Annette überließ als gute Gastegeberin ihren Punkt den Gegnern, 3:1. Mit dem zweiten Sieg in Folge setzte sich die Mannschaft mit einem Punkt Vorsprung vor dem Zweitplatzierten an die Tabellenspitze. Den Platz gilt es nun in Runde drei in Neuberg zu verteidigen.

Mit sogar zwei Punkten Vorsprung übernahm die VSGO IV in der Kreisliga die alleinige Tabellenführung. Christian N. und Jürgen mit vollen Punkten sowie Christian S. mit einem Remis brachten de, 2,5:1,5 Sieg nach Hause. Unser 4. Brett blieb aus ungeklärten Gründen leider unbesetzt. Auch hier gilt es nun am 8.10. die Tabellenführung in Neuberg zu verteidigen.

Am Sonntag spielten dann die VSGO I gegen SVG Eppstein 1 in der Hessenliga und die VSGO II (siehe Titelbild) gegen den SC Bergwinkel 1 in der Landesklasse Ost.

VSGO I gegen die VSG Eppstein 1

Bei unserer ersten Mannschaft entwickelte sich ein sehr enges Match. Und so blieb es auch bis zum Ende. Hans-Jörg konnte den einzigen vollen Punkt für Offenbach holen, während Dmitri, Domagoj, Ulrich, Thorsten, Holger und Tom allesamt ein Remis beisteuerten. Zusammen mit dem einzigen Punktverlust am ersten Brett stand am Ende ein gerechtes 4:4. Der erste Punkt in der Hessenliga 2022/23 ist geholt!

VSGO II gegen den SV Bergwinkel 1

Bezogen auf die DWZ-Unterschiede hatte die VSGO II am Sonntag das schwerste Spiel aller Offenbacher Mannschaften. Doch die VSGO II legte los wie die Feuerwehr, wobei unsere jüngsten Spieler im Vordergrund standen. Unser erst elfjähriger Oleg brachte die VSG in Führung, U14-Spieler Florin am 3. Brett erhöhte bei gut 250 DWZ-Punkten Differenz zum höher gewerteten Gegner auf 2:0. Sollte hier das Unerwartete geschehen? Unsere U12-Spielerin Sarah schaffte ein Remis und Udo vollendete mit seinem Remis den dritten Offenbacher Punkt. Doch leider sprang an den restlichen Brettern nichts mehr heraus. 3:5 lautete am Ende die knappe Niederlage, die aber insbesondere in Bezug auf unseren Nachwuchs Hoffnung auf die weiteren Spieltage macht.

Aufrufe: 142

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × eins =