Ligaspieltag: VSGO III weiter unbesiegt – Vierte Mannschaft kämpft um den Anschluss – Jugend mit gemischten Ergebnissen

Am 1. Dezemberwochenende war Ligaspieltag für die dritte und vierte Erwachsenenmannschaft sowie für die drei Jugendmannschaften.

Viel Freude bereitet dieses Saison nach ihrem Aufstieg in die Bezirksoberliga unsere dritte Mannschaft. Am Samstagabend wurde der 1. Hainstädter SC empfangen. Für die VSGO III ging es darum, etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen zu schaffen, für Hainstadt stand das gleiche Ziel an. Dementsprechend entwickelte ich eine hoch spannende, extrem enge Partie. Sogar ein paar Zuschauer waren zu diesem, möglicherweise für die Abstiegsplätze wegweisenden, Spiel erschienen. Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Sven brachte am achten Brett die VSG nach rund einer Stunde in Führung. Doch immer, wenn ein Offenbacher punktete, konnte Hainstadt nachlegen. Eckhard holte am Spitzenbrett ein Remis, doch unsere Brett zwei stellte eine Qualität und einen Bauer ein, so dass es wieder ausgeglichen war. Und so ging es weiter. Hans-Markus profitierte von einem Fehler seines Gegners als Norbert die Zeit ablief, 2:5 zu 2,5. Jan vollendete gekonnt zu einem vollen Punkt, doch unser Brett vier musste sich geschlagen geben, 3:5 zu 3,5. So lag es in der am längsten laufenden Partie des Tages an Tom, ob Null, ein oder zwei Punkte in Offenbach bleiben sollten. Mit gekonnten taktischen Elementen erspielte sich Tom zwei Mehrbauern im Zentrum, doch ob diese zu halten sein würden, war alles andere als eindeutig. Stunde um Stunde schob sich die Uhr gegen Mitternacht und die Bauern ganz langsam in Richtung gegnerische Grundreihe. Weder Mannschaftsmitglieder noch Zuschauer wagten es  angesichts der spannenden Partie vorzeitig nach Hause zu gehen. Um 23:30 Uhr war es dann so weit, eine Damenumwandlung war nicht mehr zu verhindern und Toms Gegner gab auf, 4:5 zu 3,5 für Offenbach! Mit nun fünf Punkten schiebt sich die Mannschaft auf Platz drei der Tabelle, während Hainstadt als Vorletzter auf dem neunten Platz verbleibt. Wer hätte diesen Zwischenstand von unserem Aufstiegsteam erwartet? Doch angesichts des Restprogrammes ist klar, der Kampf gegen den Abstieg ist noch nicht gewonnen, da fehlen noch zwei Punkte in dieser sehr, sehr ausgeglichenen Liga.

Leider nicht ganz so erfolgreich gestaltete die vierte Mannschaft ihren Auftritt in Schöneck. Ohne zwei Stammspieler ging man schon mit einem 0:2 in die Begegnung. Zwar gelang es Norbert, Bruno, Christian, Aleksandar, Herbert und Ovchia zusammen drei Punkte zu holen, doch mit dem sich daraus ergeben 3:5 schrammte man knapp am ersten Punktgewinn der Saison vorbei. Der soll nun in der nächsten Runde gelingen, soll der Kontakt zum Mittelfeld nicht ganz abreißen.

In den Jugendligen kam es dieses Wochenende zu einem vereinsinternen Duell. In der A-Liga spielte Offenbach 1 gegen 2. Das standesgemäße 4:0 war zu erwarten. Offenbach 1 schließt damit zum oberen Mittelfeld auf, während Offenbach 2 im unteren Mittelfeld verbleibt. In der Jugendliga B hatte es die dritte Mannschaft heute mit den deutlich älteren Jugendlichen aus Bischofsheim zu tun, die interessanter Weise von Jan Füssel aus der VSGO betreut werden. Zwar war beim 0,5 zu 3,5 aus Offenbacher Sicht nicht viel zu holen, aber insgesamt waren die Partien knapper als es das Endresultat zum Ausdruck bringt.

Hits: 351

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.